Plan3t.info

Bibliothekarische Stimmen. Independent, täglich.

Die „heiligen Kühe“ käuen wieder

| Keine Kommentare

Letzt bei der Bbiliothekartags-Diskussion zu den „heiligen Kühen“ der Profession

war ja Open Access eines der länger diskutierten Dinge. Wie ernst sich eine Profession nimmt, die ihre eigenen Materialien nicht frei ins Netz stellt. – Ja. Es wird ja bereits dem Nachwuchs gelehrt, dass beispielsweise Konferenzpublikationen kostenpflichtig zu erwerben sind. Gerade kam eine Werbung für den Konferenzband von BOBCATSS herein, macht 46 €. Nicht die Welt, wie ich finde, sicherlich stellt ihn jede Bibliothek in meiner Nähe ins Regal.

Immerhin, das Inhaltsverzeichnis ist angegeben. Und wenn man ein wenig Zeit und Glück hat, wurden manche Themen schon auf anderen Konferenzen gegeben, beispielsweise der erste Beitrag:

Mühsam nährt sich das informationskompetente Eichhörnchen …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.