Plan3t.info

Bibliothekarische Stimmen. Independent, täglich.

Informationskompetenz durch Discovery-Systeme?

5. April 2012
von Dörte Böhner
21 Kommentare

Verbessern Discovery-Systeme die Informationskompetenz?

Ich habe gerade den aktuellen Beitrag von Thomas Hapke zur Situation der Thema Informationskompetenz an Universitätsbibliotheken gelesen und mir ein paar Gedanken zum Bereich Discovery gemacht. Diese sind sicherlich noch nicht komplett durchdacht, aber vielleicht laden sie zum Mitdenken ein. Hier meine Fragen, die mir dazu in den Sinn gekommen sind, zumal ich bei mir auf Arbeit in der UB der HSU sowohl an der Einführung eines Discovery-Systems beteiligt bin … [Weiterlesen]

3. April 2012
von Thomas Hapke
1 Kommentar

Bei fachlicher Informationskompetenz der Natur- und Ingenieurwissenschaften auf dem Laufenden bleiben

Dieser Beitrag meint die Informationskompetenz von Menschen, die in Bibliotheken arbeiten selbst. Diese ist notwendig, um Nutzende bei der Entwicklung ihrer eigenen Informationskompetenz zu fördern und zu beraten. Nicht berücksichtigt sind in diesem Beitrag die vielen Möglichkeiten des Web 2.0, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Im Bereich der Natur- und Ingenieurwissenschaften gibt es leider keine so gute Vernetzung wie beispielsweise beim medizinischen Bibliothekswesen. In den Vereinigten Staaten bietet … [Weiterlesen]

24. Februar 2012
von Melanie Kloes
Keine Kommentare

Lasst es Ploppen!

Die Blasen sind überall.  Eli Pariser hat sie in seinem TED Talk „Beware online ‚filter bubbles‚“ sehr schön beschrieben. In seiner Veröffentlichung „Infotopia“ nennt der Juraprofessor Cass R. Sunstein jenen Effekt des Tunnelblicks bezüglich einer Informationsakquise „Informationskokon„. In der Psychologie spricht man da vom „Confirmation Bias“ und der Statistiker oder Datenanalyst sollte in der Regel vermeiden, dass seine Funktionen überangepasst (overfitted) … [Weiterlesen]

15. Februar 2012
von Thomas Hapke
Keine Kommentare

Ein intensiver Blick auf Google und andere Suchmaschinen

Wer glaubt, Google und Suchmaschinen gut zu kennen, kann dies bei Karen Blakeman überprüfen.

Blakemans aktuelle Präsentation „How to make Google behave: techniques for better results„, aber auch die aus dem letzten Jahr „What the Search Engines Know About Us“ sowie ihre Website mit Themen wie Advanced Search und „Search Strategies for the Internet“ bieten eine Fülle von Material!

Nach Ende jedes der Workshops … [Weiterlesen]

2. Dezember 2011
von Nicole Krüger
2 Kommentare

Eine Erklärung dafür, warum Informationskompetenz nicht gefragt ist

 

Maria-Carme Torras und Tove Pemmer Sætre beschreiben in „Information Literacy Education: A process approach“ (2008) m.E. nach sehr überzeugend, warum Informationskompetenz für die wissenschaftliche Arbeit nicht als wichtig angesehen wird.

Sie begründen das damit, dass die Institution Hochschule geteilt ist in einen Verwaltungsbereich und einen akademischen Bereich. Bibliotheken haben in dieser Struktur eine Doppelrolle, werden von dem akademischen Bereich jedoch traditionell eher als Teil des Verwaltungsbereichs wahrgenommen (vgl. Torras/Sætre … [Weiterlesen]

19. Oktober 2011
von Thomas Hapke
1 Kommentar

Medien- und Informationskompetenz up-to-date

Ein Blick auf amerikanische Aktivitäten im Bereich „Media Literacy“ kann sich auch für an Informationskompetenz Interessierte in deutschen Bibliotheken lohnen! Gerade wurde ich auf ein Praxis-Workbook mit dem Titel „Our Space: Being a Responsible Citizen of the Digital World“ aufmerksam, das unter einer CC-Lizenz angeboten wird. Es enthält eine Fülle von Material um Themenkreise modern verstandener Medien- und Informationskompetenz:

  • Beteiligung und Mitverantwortlichkeit (Participation)
  • Persönlichkeit und Individualität (Identity)
  • Privatsphäre und Datenschutz
[Weiterlesen]

6. September 2011
von Thomas Hapke
1 Kommentar

Eine Ressource für Informationskompetenz damals

„Dabei genügt es nicht, etwa öffentliche Bibliotheken zu gründen; es muss auch durch Vorträge und Merkhefte die Technik der Benutzung vorhandener Bücherschätze, die gar nicht so einfach ist, den Bildungssuchenden geläufig gemacht werden” (Zitat)

Schon 1909 hat der Chemiker und Nobelpreisträger Wilhelm Ostwald auf die Bedeutung von etwas hingewiesen, was wir heute Informationskompetenz nennen.

Angesichts des rasanten Wandels von Informations- und Kommunikationstechnologien lohnt es sich, darüber nachzudenken, wie … [Weiterlesen]

25. Juni 2011
von Basedow1764
Kommentare deaktiviert für Wenig Kompetenz in der Medienkompetenz?

Wenig Kompetenz in der Medienkompetenz?

In NRW ist die Landesregierung unzufrieden mit der Wirkung der zahlreichen Medienkompetenzvermittlungsprojekte. Deswegen wurde ein neues Projekt gestartet. Es hat schon 700 Unterstützer auf StudiVZ. Mehr dazu auf Heise online (Hinweis von Karsten Schuldt?) Einsortiert unter:Informationskompetenz, Internet, Mediothek, Schule Tagged: … Weiterlesen

25. Juni 2011
von Basedow1764
Kommentare deaktiviert für Zeitung für die Schule. In Groß-Britannien

Zeitung für die Schule. In Groß-Britannien

Anders als beim deutschen Projekt „Zeitung in der Schule“, wo man wochenlang Arbeitsblätter ausfüllen muss, beschränkt sich das britische Projekt auf zwei Angebote: Man darf Zeitungen und Zeitungsartikel unbeschränkt kopieren und man kann Zeitungsartikel im pdf-Format downloaden. Manche Zeitungen bieten … Weiterlesen

22. Juni 2011
von Basedow1764
Kommentare deaktiviert für Schulbibliothek auf der Schulhomepage: Der Hingucker aus einer US-High School

Schulbibliothek auf der Schulhomepage: Der Hingucker aus einer US-High School

Die im vorhergehenden posting schon genannte Schulbibliothekarin Melissa Corey hat auch eine bemerkenswerte Seite für die Bibliothek aufgebaut, die über die Homepage der Schule in Missouri aufgerufen werden kann: Auch in den USA ist diese Schulbibliothek keineswegs eine normale, sondern … Weiterlesen