Plan3t.info

Bibliothekarische Stimmen. Independent, täglich.

22. Juni 2011
von Dörte Böhner
Kommentare deaktiviert für FaMI-Base – Fachdatenbank durch den Medien-Irrgarten

FaMI-Base – Fachdatenbank durch den Medien-Irrgarten

FaMI-Base soll angehenden Fachangestellten für Medien- u. Informationsdienste aller Fachrichtungen helfen, Literatur für die Ausbildung & die prüfungsrelevanten Fächer zu finden. Die Literatur wird dabei mit LibraryThing ...

19. Juni 2011
von Ben
Kommentare deaktiviert für Es gibt kein richtiges Lesen im Veilchen. Ein Sonntagsaufsatz.

Es gibt kein richtiges Lesen im Veilchen. Ein Sonntagsaufsatz.

von Ben Kaden I Die Studierenden, die im Frühjahrssemester 1957 an der Cornell University eine Literaturvorlesung des Dozenten Vladimir Nabokov besucht hatten, in deren Zentrum der vom Dozenten höchstgeschätze russische Ehebruch- und Eisenbahnroman Anna Karenina stand, sahen sich am Dienstag den 19.März in der Prüfung mit einer denkwürdigen Fragestellung konfrontiert: „Beschreiben sie die Tapete in [...]

14. Juni 2011
von FobiKom – BIB-Kommission für Fortbildung
Kommentare deaktiviert für Erweitertes Angebot des Fachportals Pädagogik

Erweitertes Angebot des Fachportals Pädagogik

Das Fachportal Pädagogik hat fünf Datenbanken neu in seine Metasuche integriert und damit ein Vielfaches an Volltexten hinzugewonnen. Das Fachportal ist zentraler Einstiegspunkt zu erziehungswissenschaftlicher Fachinformation und wird am Deutschen In...

8. Juni 2011
von Markus Trapp
Kommentare deaktiviert für Jorge Semprún (1923 -2011): Leben oder Schreiben

Jorge Semprún (1923 -2011): Leben oder Schreiben

Kurzporträt zum Tode von Jorge Semprún auf Euronews. Gestern ist Jorge Semprún im Alter von 87 Jahren in Paris gestorben. Vargas Llosa hat heute Morgen auf El Páis einige Gedanken zum Tode seines Freundes veröffentlicht: Yo creo que Jorge Semprún vivió no como testigo sino como protagonista los grandes tumultos históricos del siglo XX… Acometió [...]

28. Mai 2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für Veranstaltung zu Genozid in der türkischen Geschichte wegen Neutralität abgesagt

Veranstaltung zu Genozid in der türkischen Geschichte wegen Neutralität abgesagt

Die Universität Stuttgart hat die Raumvergabe für eine Veranstaltung zum Genozid an Armeniern, Assyrern und Griechen abgelehnt, meldet die Frankfurter Allgemeine Zeitung: Das wissenschaftliche Hauptwerk der vorgesehenen Hauptrednerin Tessa Hofmann über die „Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung der Christen im Osmanischen Reich“, das auch Thema des Abends sein sollte, findet sich übrigens im Katalog der Stuttgarter [...]

26. Mai 2011
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Einblicke in Norman Mailer’s Wohnung

Einblicke in Norman Mailer’s Wohnung

Norman Mailer’s former home in Brooklyn Heights is for sale. Mr. Mailer is seen here, in that home, in 1998. Mr. Mailer died in 2007. das berichtete die NYTimes.com und zeigt in einer Bilderstrecke die für 2,5 Mill. Dollar angebotene Wohnun...

11. Mai 2011
von libreas
Kommentare deaktiviert für It’s the frei<tag> Countdown. Noch 30 Tage.

It’s the frei<tag> Countdown. Noch 30 Tage.

„Im Hintergrunde erhebt sich die Kaserne, rechts das Gefängnis und links das Spital. Ist dies nicht wirklich ganz der Platz, welchen der Mann selbst gewählt haben würde, er, der mit solchem Muthe und so viel Geschick die alte Zivilisation gegen die Barbarei der Neuerer vertheidigte?“ - Édouard René Lefebvre de Laboulaye: Prinz Pudel. Heidelberg: Carl Winters [...]

11. Mai 2011
von leysch
Kommentare deaktiviert für Zusammenarbeit ist Trumpf

Zusammenarbeit ist Trumpf

unter diesem Titel hat  Jürgen Plieninger unser Buch im aktuellen BuB 63 (2011) 5 auf den Seiten 380 – 381 vorgestellt. Es ist eine sehr schöne Buchvorstellung geworden.

12. April 2011
von Ben
Kommentare deaktiviert für Die Bibliothek in der Literatur. Heute: Die Ver-N-zelten des Leonid Dobyčin

Die Bibliothek in der Literatur. Heute: Die Ver-N-zelten des Leonid Dobyčin

„ – Das Wahre, das Gute, – rief er, wie gewöhnlich deklamierend, – und das Schöne!“[1] I Im Jahr 1909 zog ein junger Student namens Naum Pevsner aus der ostrussischen Provinz in die Metropole München. Zunächst wollte er dort Medizin, später Hochbau zu studieren. Aber irgendwie – München schien zu dieser Zeit ein wenig wie [...]