Plan3t.info

Bibliothekarische Stimmen. Independent, täglich.

2. Dezember 2011
von Nicole Krüger
2 Kommentare

Eine Erklärung dafür, warum Informationskompetenz nicht gefragt ist

 

Maria-Carme Torras und Tove Pemmer Sætre beschreiben in „Information Literacy Education: A process approach“ (2008) m.E. nach sehr überzeugend, warum Informationskompetenz für die wissenschaftliche Arbeit nicht als wichtig angesehen wird.

Sie begründen das damit, dass die Institution Hochschule geteilt ist in einen Verwaltungsbereich und einen akademischen Bereich. Bibliotheken haben in dieser Struktur eine Doppelrolle, werden von dem akademischen Bereich jedoch traditionell eher als Teil des Verwaltungsbereichs wahrgenommen (vgl. Torras/Sætre … [Weiterlesen]